Ladies Lunch: „Spring @ the Park“

„Das Park Hyatt Hamburg und die Stiftung Kinderjahre laden ein zum Ladies Lunch „Spring @ the Park“ – so stand es in der Einladung, die vor einigen Wochen ins Haus flatterte. Und dann galt es – wie immer – möglichst schnell zuzusagen, denn der Termin ist heiß  begehrt.
„Wir haben jedes Jahr eine Warteliste“ verriet Stiftungs-Gründerin Hannelore Lay. „Obwohl der Dienstag nach Ostern eigentlich ein schwieriger Termin ist“.
Aber, so ist das eben, wenn man eine der begehrtesten Einladungen für die Damen der Hamburger Society ausspricht: Jede will dabei sein.
Gut 100 Ladies trafen sich also heute Mittag im großen Saal des Park Hyatt Hotels zum fröhlichen Get-Together. Die meisten kennen sich schon länger durch ihre Arbeit mit der –  oder ihre Unterstützung für die – Stiftung Kinderjahre, aber auch private Kontakte werden bei so einem Beisammensein nur zu gern aufgefrischt oder erneuert. Auf jeden Fall gab es wieder reichlich Gesprächsstoff.

Und viel Applaus. Zum einen für die charmante Gastgeberin, die mit berührenden Worten über die Arbeit der Stiftung Kinderjahre berichtete. Zum anderen für die bezaubernden „Dulsberger Chorkatzen“ der Stadtteilschule Alter Teichweg: Die Grundschüler holten mit ihrem „Schokoladen-Osterhasen-Twist“ nicht nur alle von den Stühlen, sie bezauberten ihr Publikum auch mit einem selbst geschriebenen und getexteten Dankeslied an ihre Gönnerin Hannelore Lay. Wie großartig der Chor ist, lässt sich vielleicht daran ermessen, dass sechs dieser kleinen Sängerinnen und Sänger gerade eine Rolle an der Staatsoper bekommen haben… Ach ja – und der Chor ist auch zu buchen. Einfach im Sekretariat der Schule Alter Teichweg anrufen (Tel. 040.4289770)

Nach dem Hauptgang – insgesamt gab es drei köstliche Gerichte aus der Gourmet-Küche des Park Hyatt von Küchendirektor Thomas Heß – fand Prof. Dr. Rainer Moritz vom Literaturhaus Hamburg e.V. dann noch eine sehr humorvolle Antwort auf die Frage „Lesen Frauen anders als Männer“…

Kurz: es war ein sehr kurzweiliger Mittagstermin. Und mit Sicherheit werden alle der heute anwesenden Damen auch im nächsten Jahr ihre Urlaubs-Pläne so organisieren, dass sie am Dienstag nach Ostern wieder in Hamburg sind…

U.a. mit dabei: Dr. Jasmin Böttger (Pianistin), Bianca Brömme (Model, Berlin), Annika de Buhr (Moderatorin), Dagmar Cordes (Bach Immobilien), Kristina Erichsen-Kruse (Weißer Ring), Birgit Gerlach (Seaside-Hotels), Ulla Giercke (Uhren Becker), Anja Glathe (Auto Wichert), Dorothee Hagen (Präsidentin des Deutsch-Amerikani- schen Frauenclubs) Rosita Hagenbeck (Hagenbeck ́s Tierpark), Kristin Kossi (Model + Künstlerin), Ina Krug (GF DIE BANK), Andrea Lüdke (Schauspielerin), Anna Leusch (NDR), Conny Modauer (Moderation), Marlies Möller und Miriam Möller-Winckler (Marlies Möller Salon), Kathleen Nufer (GF Elb Lounge und Bethge Hamburg) Anne Peters (G&J, Salon Magazin)Sandra Quadflieg (Schauspielerin), Marina Ruperti (Moderatorin), Ilona Schulz-Baumgart (Sängerin, Schauspielerin), Oksana Tarasyuk (Generlakonsulin Ukraine), Prof. Dr. Annette Uphaus-Wehmeier (Universität Hamburhg), Petra van Bremen-Kubenz (Model), Marietta Westphal (Hamburg Leuchtfeuer), Katrin Yoneokau. (First Lady US-Consulat in Hamburg) v.a.

 

Über die Stiftung Kinderjahre
Kinder und ihre Bildung sind lebenswichtig für die Zukunft unserer Gesellschaft! Aber Chancen und Perspektiven sind ungerecht verteilt und viele Kinder leben an der Armutsgrenze. Deshalb setzt sich die Stiftung Kinderjahre für Chancen emotional und sozial benachteiligter Kinder ein. 2004 wurde die Stiftung in Hamburg von ihren Stiftern Hannelore und Wolfgang Lay gegründet und verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke. Der Wunsch der Stiftungs- gründer: Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen und mehr Chancengerechtig- keit für alle Kinder zu schaffen.

Dieses Ziel verfolgt die Stiftung Kinderjahre mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Projekten, u.a. mit ihrem Charity-Outlet Glücks-Griff, mit dem sie in jedem Jahr bis zum 1000 Kinder aus sozial schwachen Lebenssituationen – 50 % davon stammen aus Flüchtlings- und Zuwandererfamilien – kostenlos mit Kleidung versorgt. An ihren Partnerschulen reichen die Stiftungsaktivitäten von der Unterstützung von Schulessen über die Organisation von Ausflügen in die Arbeitswelt und die Natur, bis hin zu Nähkursen und dem Besuch von kulturellen Veranstaltungen u.v.m.! Gleichzeitig setzt sich die Stiftung für die Implementierung des Schulfachs „Glück“ an Schulen ein, das die Vermittlung von sozialer Kompetenz und gesellschaftlichen Werten fordert und fördert!

Spendenkonten:
DE85 3003 0880 0800 7590 13  HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

DE80 2005 0550 1022 2243 62  Hamburger Sparkasse AG

 

styledarlings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.