Schlechtes Wetter? Leonardo da Vinci hilft!

Styledarlings_daVinci1Das Wetter ist schlecht – da bleibt Zeit für Kultur. In unserem Falle die Ausstellung:  „Leonardo da Vinci – Kunst und Wissenschaft“, die – von uns natürlich total unbemerkt – schon seit Ende Februar unten im Hafen zu sehen ist.
Styledarlings_daVinci_Logo
Die multimediale Wanderausstellung hat noch bin zum 12. Juni ihre Zelte im alten England-Fährterminal (neben dem „Rive“) aufgeschlagen und ist – für alle, die an dem Genie jenseits der Malerei, interessiert sind – sehenswert. Wobei Ihr allerdings keine Originalwerke erwarten dürft. Drucke sind’s, die man zu sehen bekommt – dafür aber wird der Lebensweg des großen Meisters ziemlich genau nachgezeichnet.

Die Ausstellung ist gegliedert in die Stationen:  Der erste fortschrittliche Mensch – Leonardos Traum vom Fliegen – Bionik – Geometrie und Proportionen – Die ideale Stadt.  Einen Höhepunkt bilden auf jeden Fall die Nachbauten von Leonardos Erfindungen und Maschinen, die anhand von Leonardos Skizzen in Italien und Deutschland von führenden Werkstätten und Hochschulen erstellt wurden. Die funktionsfähigen Modelle erleichtern das Verstehen der technisch oft komplexen Apparate – also nicht wirklich bei mir, aber mein Mann fand die Dinger große Klasse. Und ich habe jetzt zumindest verstanden, wie ein Kugellager funktioniert… und auch die jüngeren Besucher, die wir in an dem Tag getroffen haben, schienen ehrlich begeistert, zumal sie die meisten Sachen auch anfassen und ausprobieren durften…

Für die Kunstliebhaber vielleicht noch interessant:  Alle Gemälde Leonardos mitsamt den dazugehörigen Skizzen werden in der Ausstellung präsentiert. Möglich wird dies durch Reproduktionen in Originalgröße von bislang nie erreichter Qualität. Bei jedem einzelnen Werk wird die Entstehungsgeschichte und die kunsthistorische  Bedeutung erläutert. Auch über kunsttechnische Aspekte werden die Besucher informiert.
Leonardo da Vinci – Kunst und Wissenschaft
Styledarlings_daVinci_Anfahrt

 

styledarlings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.