Klares „Ja!“ zu Karotten

Karotten sind nicht nur ein Superfood, sondern auch echte Beauty-Booster. Ob für Gesicht und Körper oder auch für das Haar – es gibt viele tolle Produkte, die auf die Schönheitskraft der Möhren setzen. Grund genug, um der gelb-orangenen Wurzel mal auf den Grund zu gehen.

Wer kennt den Spruch nicht: Wer viele Möhren isst, kann besser gucken. Zugegeben, dass stimmt wohl nicht so ganz, aber Fakt ist, dass das in Möhren enthaltene Carotin (Provitamin A, einer Vorstufe von Vitamin A) im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden kann und sich auf unsere Sehfähigkeit, insbesondere das Nachtsehen, aber auch das Immunsystem und das Zellwachstum positiv auswirkt. Bei der Zubereitung ist es wichtig, ein wenig Fett mit in das Gericht zu geben, denn das in Mohrrüben enthaltene Carotin ist fettlöslich. Zusätzlich sollte man die Möhren gut zerkleinern und kochen – auch dadurch wird die Aufnahme von Carotin verbessert. In der Ernährung spielen Möhren eine große, schmackhafte Rolle. Sie sind nicht nur wunderbar Kalorienarme, sondern auch prima wandelbare und große Geschmacksgeber, wie beispielsweise in Tomatensaucen oder in einem Fleischragout. Ob gutbürgerliche Küche oder Asia Cuisine – sie passen überall dazu. Neben dem oben schon erwähnten Carotin enthalten Möhren auch noch jede Mange anderer Vitamine und Mineralstoffe, wie einige Vitamine der B-Gruppe, vor allem Vitamin B6, B1 und B2, Vitamin C, der Radikalfänger Vitamin E, Kalium, Phosphor oder Kalzium.

Schön mit Möhren
Bei all den wunderbaren Attributen, die Möhren besitzen, ist es kein Wunder, dass natürlich auch die Kosmetikindustrie Karotten für sich entdeckt hat. Ein Klassiker ist sicherlich das Karottenöl, denn es ist so vielseitig. Zum einen macht es die Haut samtig, glatt und weich, zum anderen wirkt es aber auch beruhigend und abschwellend bei Abszessen oder Akne und Furunkeln, denn es soll blutreinigende und blutbildenden Eigenschaften besitzen. Besonders toll ist Karottenöl aber auch für den Teint. Keine Angst: Ihr werdet davon nicht Orange im Gesicht! Nach dem Einziehen und nochmaligem Verreiben habt ihr einfach einen frischen Teint, der auch noch schön gepflegt ist. Ich gebe gerne anschließend noch eine Gesichtscreme auf die Haut. Fertig – schon sehen müde Menschen munter aus!Unser Tipp: Das tönende und schimmernde Öl von Joik mit Kokosnussöl, Reisöl und Karottensamenöl für intensive Feuchtigkeit

 

 

Einige Berühmtheit und Kultstatus besitzt mittlerweile die Marke „Say yes to Carrots“. Sie ist Naturkosmetik, sieht cool aus und wird durchweg gut bewertet. Vom Lippenbalsam über Duschgel bis zur Gesichtsmaske gibt es alles. Schaut mal bei „Yes to carrots

 

 

 

 

Für Sonnenanbeter eine gute Nachricht: Karottenöl – wie z.B. das von Calypso – intensiviert auch die Bräune. Aber vorsicht: Meist haben diese Bräunungsbosster nur einen geringen LSF!

 

 

 

 

 

Gesunde Haare mit Karotten: Dieses speziell für coloriertes Haar entwickelte Shampoo von Fruits4Hair spendet Feuchtigkeit und gibt dem Haar Schwungkraft zurück.

 

 

styledarlings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.