Elbphilharmonie – Die Mutter aller Konzertsäle

Heute Abend ist es nun endlich soweit: die Elbphilharmonie, mittlerweile nur noch „Elphi“ genannt, wird eröffnet. 2.000 Gäste aus dem In- und Ausland dürfen, zum ersten Mal offiziell, die atemberaubende Akustik in der „Mutter aller Konzertsäle“ genießen…

Leuchtturm der Kultur im Hamburger Hafen: die Elbphilharmonie

Vergeben, dass die Baukosten von geplanten 78 Mio auf 866 Millionen explodiert sind. Vergessen, dass das Ganze immerhin 16 Jahre gedauert hat (von der Planung bis zur Fertigstellung). Unwichtig, dass sich Politik und Wirtschaft darüber ordentlich in die Haare geraten sind und man mehr als einmal dachte: das war’s jetzt. Das wird unser BER.
Denn jetzt ist sie ja da, die Schöne.  Der Leuchtturm der Kultur mitten im Hamburger Hafen, der sein Licht weit über die Grenzen der Stadt hinaus scheinen lässt. Weltweit wurde über unsere „Elphi“ bereits berichtet, alle Konzerte der laufenden Saison sind restlos ausverkauft – und spätestens ab morgen früh dürfte sich das rege Interesse endgültig zu einem ausgewachsenen Hype entwickelt haben, denn die Berichterstattung über das 1. Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters unter der Leitung von Thomas Hengelbrock wird so gigantisch sein wie das Projekt insgesamt.

 „Dieser Raum nimmt einen sofort gefangen – man möchte eigentlich nirgendwo anders mehr sein. Wir haben mit der Elbphilharmonie wirklich die große Stradivari unter den Konzertsälen“
Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters (gelesen in der DB Mobil 01/2017)

 Vorfreude ist das Wort, das immer wieder fällt. Und Aufregung. Unsere 2. Bürgermeisterin, Katharina Fegebank, verriet, dass sie seit Tagen nicht mehr richtig schlafen könne, so aufgeregt sei sie. Und das wohl auch zu Recht. Denn die Gästeliste für Abend liest sich wie ein Who-is-Who Deutschlands.  Bundeskanzlerin und der Bundespräsident sowie die Ministerpräsidenten aller Länder. Top-Namen aus TV- und Showbusiness. Wirtschaftsgrößen und Mäzene wie Dr. Michael Otto und Hannelore Greve. Ein Festakt der Superlative, wie ihn Hamburg noch nie und  Deutschland wohl nur selten gesehen hat!

Hamburg hat mit der „Mutter aller Konzertsäle“ ein neues Wahrzeichen (armer Michel…) – „Elphi“ gucken wird wohl ab jetzt zum festen Touristenprogramm gehören. Und die Einheimischen sind stolz – egal, wie sehr wir auf dem langen Weg gehadert haben mögen. Ab heute gibt es nur noch Fans… 

Infos zur Eröffnung der Elbphilharmonie: https://www2.elbphilharmonie.de/de/

styledarlings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.