Der LIDL – Pop-Up-Store: Lohnt sich das?

lidl-popup-signHamburg, Neuer Wall: Unger, Jil Sander, Chanel, Burberry und – LIDL. LIDL? Yupp. Richtig. Der Discounter wagte ein mutiges Experiment und eröffnete gestern seinen ersten Pop-Up-Store an Hamburgers feinster Einkaufsmeile. Nur 44 Teile der Esmara-Kollektion gibt’s dort: Wäsche, Pullover, Hosen, Röcke, Winterjacken, Schuhe, etc. pp. Alles in tragbarer Qualität – alles zu unschlagbaren Preisen. Während in der Nachbarschaft gern mal 3.000 Euro für einen Mantel oder 200,00 Euro für Unterwäsche aufgerufen werden, kann man sich am Neuen Wall 41 bereits für 25,00 Euro gegen die Kälte wappnen. Unterwäsche gibt’s ab 4,99 Euro (Doppelpack Höschen), einen hübschen BH für 5,99 Euro, den fabelhaften Schlafoverall für 11,99 Euro. Das teuerste Stück ist ein Kaschmirpullover für 49,00 Euro.

Bereits um 11.00 Uhr ist die Hütte voll. Blogger und Tageszeitungsjournalisten stellen Fragen und machen Bilder, ein Kamerateam hat gerade abgedreht; die Kundinnen strömen nur so ins Geschäft. Die unglaublich freundlichen Esmara-Angestellten kommen mit dem Verkauf kaum hinterher, zumal jede Kundin die gewählten Stücke originalverpackt aus dem Lager bekommt. „Damit haben wir ehrlich nicht gerechnet“, verrät mir eine der jungen Verkäuferinnen, „wir dachten, wir gucken mal, wie’s läuft. Und jetzt müssen wir schon neue Ware nachfordern“. Wohl gemerkt: das war der Shop gerade mal eine Stunde geöffnet…

Einige Nachbarn vom Neuen Wall kommen nach und nach reingeschlichen und schauen sich müde lächelnd um. So nach dem Motto: Gott, ist das peinlich. Aber was sollen sie auch dazu sagen? Ihre Geschäfte sterben in Schönheit, während dem Billigheimer der Laden eingerannt wird. Die Kundinnen haben einen Riesenspaß – zumal sie sich nicht mal schämen müssen, wenn sie mit der Esmara-Tüte vor die Tür gehen: die ist nämlich todschick stabil schwarz, mit weißer Schrift. Das sonst so bunte LIDL Logo ist dezent klein und unifarben auf der Rückseite versteckt. Könnte auch vom Edel-Laden nebenan sein 😉

Fazit: Super PR-Coup, der mit einem schicken Opening gestartet und quer durch die Medien gecovert wurde. Und so ein Teilchen wie der kuschlige Schlafoverall für kleines Geld ist einfach großartig. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall – auch wenn Gucci eben Gucci und Prada immer Prada bleiben wird. Aber das ist dann eben auch etwas ganz anderes.
LIDL Pop-Up-Store, Neuer Wall 41, noch bis zum 18ten September.

 

styledarlings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.