Apropos – schicke Männer!

Prosecco, Häppchen, ein volles Haus – und nur ein kleines bisschen Regen: Klaus Ritzenhöfer und Daniel Riedo, die Gründer des Luxusmodefilialisten APROPOS The Concept Store konnten gestern Abend fröhlich ihren ersten reinen Menswear Store am Neuen Jungfernstieg 6 in Hamburg eröffnen.

Mehr als 250 Gäste drängelten sich in dem ehemaligen Ladenlokal von Rena Lange neben dem Hotel Vier Jahreszeiten,  darunter u.a. Lilli Hollunder, Aaron und Semra Hunt, Julia Wolf, Ann-Charlott Alfs, Nane Mundt, Bernd und Almuth Wehmeyer, Ingo C. und Christiane Peters, HP Baxxter und viele mehr.

 

Die meisten von euch kennen „APROPOS The Concept Store“ ja schon rechts neben dem VJZ – jetzt gibt’s den ersten Laden – nur für Jungs – auch links davon (direkt neben Starbucks).  Auf rund 250 m2 Fläche zeigen Ritzenhöfer und Riedo hier „die besten internationalen Menswear-Brands aus unserem Designer-Sortiment“, so die APROPOS-Inhaber über ihr Store- Konzept. Neben High-End Luxusdesignern wie Saint Laurent, Valentino, Gucci, Balenciaga, Christian Louboutin, Thom Browne, Off White oder Fendi setzt die Marke APROPOS auf den etablierten Concept Store-Gedanken.

So werden neben Fashion & Shoes arrondierende Produkte aus den Segmenten Home / Interior, Accessoires und Kosmetik das Einkauferlebnis komplettieren. Ein Menswear-Store für alle Sinne, den es in dieser Form in Hamburg noch nicht gibt: „Im Designerbereich sehen wir in Hamburg für die Herren noch ungenutztes Potenzial im Markt“, begründet Ritzenhöfer die Expansionspläne des Kölner Unternehmens, das ab Juli dann insgesamt sechs Concept Stores – in Köln (2), Düsseldorf, München und Hamburg (2) – sowie einen Gucci Franchise- Store in Köln betreibt. Weitere Neueröffnungen sind darüber hinaus derzeit nicht geplant: „Wir sind jetzt komplett“, so Ritzenhöfer und Riedo.

styledarlings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.